Landesgartenschau 2027

Eine Landesgartenschau in Oberhessen! Für solch eine interkommunale Veranstaltung in unserer Region gibt es gute Gründe: z.B. die vorhandene Natur, wie Wasser, frische Luft, sanfte Mittelgebirgslandschaft, Auenbereiche, traditionelle Hausgärten, Rad- und Wanderwege, etc. gezielt in Szene zu setzen, damit unsere Bürgerinnen und Bürger der Region Oberhessen ihr eigenes Umfeld in einem neuen Kontext wahrnehmen.

Darüber hinaus sollen die Gäste aus der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main auf unsere Region aufmerksam gemacht werden, die quasi vor deren Toren liegt, aber als Tourismus- bzw. Naherholungsziel noch nicht so im Bewusstsein verankert ist.

Link zum Internetauftritt der Landesgartenschau



20. Mai 2021 - Hessen vergibt die Landesgartenschau 2027 an die Region Oberhessen

Die elf Kommunen Büdingen, Echzell, Gedern, Glauburg, Hirzenhain, Kefenrod, Limeshain, Nidda, Ortenberg, Ranstadt im Wetteraukreis, sowie Schotten im Vogelsbergkreis tragen gemeinsam als erster interkommunaler Verbund Hessens die Landesgartenschau 2027 aus. Der Bescheid aus Wiesbaden kam im Mai 2021 und jetzt beginnen die Planungen. Unsere Region hat so viel zu bieten und verdient die Aufmerksamkeit, die sie nun bekommen wird. Wir sind alle sehr gespannt.

Aktuelle Informationen zur LGS 2027 findet ihr auf den Seiten des Vereins Oberhessen.

Infos zu Land und Leuten, Musikalisches, Comedy & Film aus der Wetterau und Hessen


Die Region Wetterau & Vogelsberg


Die teilnehmenden Kommunen

Für die nachstehend verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich

Glauburg

Glauberg - Stockheim

Ortenberg

Bergheim - Bleichenbach - Eckartsborn - Effolderbach - Gelnhaar - Konradsdorf - Lißberg - Ortenberg - Selters - Usenborn - Wippenbach

Schotten

Betzenrod - Breungeshain - Burkhards - Busenborn - Eichelsachsen - Einartshausen - Eschenrod - Götzen - Kaulstoß - Michelbach - Rainrod - Rudingshain - Sichenhausen - Schotten - Wingershausen


Das Bewerbungsvideo


Weitere Videos


Hommages an die Wetterau von Martin Schnur